Über uns

Das „Klosterstüble“ in Bad Waldsee soll ein Zeichen gelebter Solidarität unserer Stadt, aber auch darüber hinaus sein.

Menschen mit geringem Einkommen erhalten hier zum kleinen Preis in freundlicher Atmosphäre eine warme Mahlzeit. Neben dem leiblichen Wohl liegt uns auch die seelische Betreuung sehr am Herzen. Immer mehr Menschen müssen mit immer weniger Einkommen ihren Lebensunterhalt bestreiten. Das „Klosterstüble“ in Bad Waldsee möchte diese Personen in ihrer besonderen Lebenssituation unterstützen. Seit November 2008 besteht diese mildtätige gemeinnützige Einrichtung, die preisgünstig warme Mahlzeiten an Menschen mit geringem Einkommen abgibt.

Essen zum subventionierten Preis kann, wer
– eine kleine Rente hat
– Sozialhilfe erhält
– von Hartz IV lebt
– Wohngeld bekommt
– mit geringem Einkommen über die Runden kommen muss
– alle, die sich keine warme Mahlzeit leisten können

Berechtigungsscheine stellt das Sozialamt der Stadt Bad Waldsee gerne aus.

Willkommen sind auch Personen, die als Normalzahler
unsere Einrichtung unterstützen.

Das Klosterstüble befindet sich im Katholischen Gemeindehaus St. Peter in 88339 Bad Waldsee, Klosterhof 1 (Eingang Nr. 5).

Essensausgabe: Mo. – Fr. 11:30 – 13:00 Uhr
Zur Disposition ist eine Anmeldung von Vorteil.

Wer über weniger als 60 Prozent des Durchschnittseinkommens verfügt, wird laut EU als arm eingestuft. Vor allem Hartz-IV- und Sozialhilfeempfänger, Geflüchtete, Migranten und zunehmend auch Alleinerziehende sind von der Armut betroffen.

Mittlerweile lebt schon jedes zehnte Kind in Armut und bekommt zu Hause oft zu wenig zu essen. Meist gehören zerrüttete Familienverhältnisse mit dazu. Auf Grund der gesellschaftlichen Ächtung geben sich die betroffenen Eltern nicht gerne zu erkennen, deshalb wird Armut meist vertuscht und verdrängt.

Berechtigungsausweise anderer Gemeinden oder Städte werden in unserer Einrichtung ebenfalls anerkannt.

Wenn der Hunger für den ein oder anderen in unserer „Suppenküche“ dann gestillt werden kann, gibt es vielleicht auch im ein oder anderen Fall Hunger der Seele, welcher gestillt werden muss. Deswegen liegt uns auch diese Betreuung sehr am Herzen. Ebenfalls versuchen wir weiter zu helfen, wenn jemand durch das mehr oder weniger engmaschige soziale Netzwerk zu fallen droht. In berechtigten Fällen helfen wir mit finanziellen Mitteln gerne schnell und unbürokratisch.

Wiewohl wir natürlich immer auf Mithilfe Anderer angewiesen sind. Dazu benötigen wir Menschen, denen das Seelenheil der anderen aufs Herz gelegt ist. Wer bereit ist, mitzumachen, melde sich einfach im „Klosterstüble“. Herzliche Einladung dazu.

Bankverbindung:
IBAN DE57 6006 9350 0028 0500 02
BIC GENODES1RRG
Raiffeisenbank Reute-Gaisbeuren
Spendenbescheinigung möglich.

Der Suppenküche angeschlossen ist das Klosterhof-Lädele.

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 10:00 – 13:30 Uhr

Das örtliche Versandhaus Walz trägt mit der kostenlosen Überlassung von Waren in sehr wesentlichem Umfang zur Finanzierung unserer Einrichtung bei. So kann ein breites Sortiment aus Spielzeug, Haushalt, Garten und Hobby bei uns für jedermann zu einem günstigen Preis erworben werden. Dem Versandhaus Walz dafür ein herzliches „Vergelt’s Gott“.

Weitere Angebote:
Laufgruppe
Trifft sich jeden Mittwoch und Freitag um 9:00 Uhr am Klosterstüble. Wir freuen uns auf sie. Kommen sie gerne dazu.
Kostenfreie Arztsprechstunde:
Jeden letzten Mittwoch im Monat 12:00 – 13:00 Uhr.